fbpx
Russland Sehenswürdigkeiten

Russland Sehenswürdigkeiten – Die 20 schönsten Orte in Russland

Inhaltsverzeichnis

Russland ist das größte Land der Erde und voller bekannter und unbekannter Sehenswürdigkeiten. Moskau und Sankt Petersburg kennt jeder, zumindest von Fotos. Aber Russland ist vor allem ein Land für Entdecker, eine große Unbekannte. Wir nehmen euch hier mit auf eine Reise durch Russland und zeigen uns unsere Top 20 Russland Sehenswürdigkeiten, die einige bekannte, aber auch manch unbekannte Sehenswürdigkeiten umfasst. Wenn ihr hier klickt, kommt ihr übrigens direkt zu unseren praktischen Russland-Reisetipps.

Russland Sehenswürdigkeiten

Kreml und Roter Platz in Moskau

Der Kreml ist gewissermaßen die Keimzelle Russlands und der älteste Teil Moskaus. Hier liefen im Lauf der Geschichte (zumindest dann, wenn Petersburg nicht Hauptstadt war) alle Fäden zusammen. Im Lauf der Jahrhunderte entstand ein gigantischer Komplex, der neben Kirchen auch Paläste und Schatzkammern umfasst. Verlässt man den Kreml, steht man auf dem Roten Platz und findet auch hier eine Fülle an Sehenswürdigkeiten vor. Gruselig ist es, dem alten Lenin in seinem Mausoleum an der Kremlmauer einen Besuch abzustatten. Die Basilius-Kathedrale mit ihren bunten Türmen hingegen ist das Symbol Russlands überhaupt. Ihr gegenüber steht das beeindruckende Historische Museum. Und gegenüber der Kremlmauer erstreckt sich das GUM, ein ikonischer Shoppingtempel, in dem es nichts gibt, was es nicht gibt.

Russland Sehenswürdigkeiten

Moscow City

Den totalen Kontrast zu den Prachtbauten im Zentrum erlebt ihr in Moskau City. Dabei befindet es sich nur rund 5 km vom Kreml entfernt, für Moskauer Verhältnisse ein Katzensprung. Ab Mitte der 90er-Jahre begannen hier die Arbeiten an Moskaus modernem Geschäfts- und Bankenzentrum, das mittlerweile alle Superlative sprengt. Von den zehn höchsten Gebäuden Europas stehen acht (!) hier, zumindest bis der Varso Tower in Warschau fertig sein wird. Aber zurück zu Moskau City: Ein Spaziergang hier ist vor allem etwas für Foto- und Architekturfans, Aussichtsplattformen ermöglichen sagenhafte Ausblicke über die Stadt. Dass Moskau City aber noch kein gewachsenes Viertel ist, merkt man auch, abends ist hier für Moskauer Verhältnisse (noch) relativ wenig los.

Russland Sehenswürdigkeiten

Kolomenskoje

Südlich des Zentrums befindet sich die alte Zarenresidenz Kolomenskoje. Architekturgeschichtlich markierten die hier errichteten Gebäude einen Meilenstein, denn sie bedeuteten eine Abkehr von den bis zum 16. Jahrhundert üblichen byzantinischen Bauformen und waren maßgeblich bei der Entwicklung eines „russischen Stils“ in der Architektur. Ihr könnt hier schneeweiße Kirchen aus Stein, alte hölzerne Kirchen und einen malerischen Holzpalast erkunden. Das schönste Gebäude ist die Christi-Himmelfahrts-Kathedrale, die an die Geburt Iwan des Schrecklichen erinnert und von der UNESCO 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Russland Sehenswürdigkeiten

Ermitage und Winterpalast in Sankt Petersburg

Bleiben wir beim Welterbe, wechseln aber die Stadt und fahren nach Sankt Petersburg, die vielleicht schönste Stadt Russlands überhaupt. Die Zahl der Sehenswürdigkeiten in Sankt Petersburg ist so groß, dass wir hier mühelos 100 Objekte aufzählen könnten. Da wir uns aber beschränken müssen, wollen wir mit der Ermitage das vielleicht interessanteste Museum der Welt herausstellen. Über 3 Mio. Objekte befinden sich im Fundus. Picasso, Rubens, Rembrandt, Da Vinci & Co. werden in einem einmalig schönen Rahmen präsentiert. Geschichte wurde hier auch geschrieben. Der Winterpalast, die ehemalige Hauptresidenz des Zaren, wurde während der Oktoberrevolution von den Bolschewiki gestürmt, was später zum „Sturm auf den Winterpalast“ heroisiert wurde und den Anfang der kommunistischen Herrschaft in Russland bedeutete.

Russland Sehenswürdigkeiten

Newski Prospekt in Sankt Petersburg

Der Newski Prospekt ist die wichtigste Verkehrsachse Sankt Petersburgs und die bekannteste Straße des Landes. Die Straße entstand im 18. Jahrhundert und beherbergt zahlreiche Prachtbauten aus der Zarenzeit. Zu seinen Seiten erheben sich prachtvolle Kathedralen und idyllische Kanäle, wunderschöne Jugendstilgeschäfte und hochwertige Shoppingtempel. Kurz: Um die 4,5 km lange Straße abzulaufen, werdet ihr Stunden brauchen, denn es gibt so viel zu entdecken, dass ihr locker einen ganzen Urlaub damit füllen könntet, nur den Newskij Prospekt und dessen Umgebung zu erkunden.

Russland Sehenswürdigkeiten

Schloss Peterhof

Auch das Umland Petersburgs bietet zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten. Vor allem die Zarenpaläste ragen hier heraus. Der schönste von ihnen ist Peterhof. Die Sommerresidenz der Zaren ist auch als „russisches Versailles“ bekannt und steht seinem französischen Vorbild in nichts nach. Die Kaskadenbrunnen mit ihren goldenen Statuen zählen zu den bekanntesten Russland Sehenswürdigkeiten und in den Palästen sind mehrere Museen untergebracht, für deren Erkundung ihr mindestens einen Tag einplanen solltet.

Russland Sehenswürdigkeiten Bernsteinzimmer
Quelle: Reshinna, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0

Das Bernsteinzimmer im Katharinenpalast

Auch der Katharinenpalast in Zarskoje Selo diente den Zaren als Bleibe während der Sommermonate. Der barocke Bau erinnert stark an den Petersburger Winterpalast. Im Zweiten Weltkrieg von der Wehrmacht zerstört, wurde er nach dem Krieg auf beeindruckende Weise wiederaufgebaut. Highlight des prachtvollen Palastes ist das Bernsteinzimmer. Das Original ging im Krieg verloren, bis heute ranken sich zahlreiche Legenden um dessen Verbleib. Heute könnt ihr aber eine rekonstruierte Version des Bernsteinzimmers bewundern, die dem Original in nichts nachsteht und guten Gewissens als eines der schönsten Kunstobjekte der Welt bezeichnet werden.

Kischi Pogost

Weit östlich von Petersburg liegt der Onegasee, der zweitgrößte See Europas. Hier befinden sich unzählige Inseln, darunter die langgezogene Kischi-Insel. Auf ihr wurden befinden sich mehrere Kirchen, darunter mit die Verklärungskirche. Sie gilt als die einzige Mehrkuppelkirche der Welt in Holzbauweise. Die 22 russischen Zwiebeltürme gehören zum Schönsten, was Russland zu bieten hat. Aber auch die anderen Gebäude auf der Insel werden euch nicht enttäuschen, denn euch erwarten hier über 60 historische Holzbauten, die heute zu einem Freilichtmuseum zusammengefasst sind.

Russland Sehenswürdigkeiten

Solowezki-Inseln

Südlich der Halbinsel Kola erstreckt sich das Weiße Meer. Inmitten dieses im Winter bitterkalten Nebenmeers des Arktischen Ozeans liegen die Solowezki-Inseln. Hier steht ein Kloster, das heute zum Welterbe der UNESCO gehört, hier wurde aber auch Russlands erstes großes Häftlingslager eingerichtet, das beispielgebend für das sowjetische Gulag-System wurde und Alexanders Solschenitzyn zu seinem Archipel Gulag inspirierte. Aber auch die Natur weiß zu begeistern und steinzeitliche Steinlabyrinthe geben Wissenschaftlern hier immer noch Rätsel auf. Ihr seht, es gibt auf den Solowezki-Inseln einiges zu entdecken!

Russland Sehenswürdigkeiten

Der Elbrus

Der Elbrus ist der höchste Gipfel des Kaukasus und liegt unweit der georgischen Grenze. 5642 Meter ist er hoch und damit der höchste Berg Europas, wenn man den Kaukasus noch zu Europa zählt. Lange galt der Berg als tabu, da hier persische Geister, die Divs, gelebt haben sollen (siehe hierzu auch unseren Artikel zu Rasim Babayev, den Kaukasus-Picasso). Heute könnt ihr ganz bequem per Seilbahn auf 3500 fahren und hier Skifahren, aber auch als Wandergebiet sind der Elbrus und der nördliche Kaukasus ideal.

Russland Sehenswürdigkeiten

Susdal

Noch nie von Susdal gehört? Im Westen ist die nur 10.000 Einwohner zählende Stadt relativ unbekannt. Susdal ist eine der ältesten Städte Russlands und Teil des sogenannten Goldenen Rings. Mit diesem Begriff bezeichnet man mehrere altrussische Städte nördlich von Moskau, die als Wiege der russischen Zivilisation angesehen werden können. In Susdal scheint die Zeit ein Stück weit stehengeblieben zu sein. Vom ehemaligen Reichtum der Stadt zeugen heute ein Kreml, eine Kathedrale mit blauen Kuppeln und eine wunderschöne Klosteranlage. Hier könnt ihr wie an kaum einem anderen Ort das alte, vormoderne Russland erleben!

russland sehenswürdigkeiten

Jaroslawl

Jaroslawl ist ebenfalls Teil des Goldenen Rings, aber mit über einer halben Million Einwohner deutlich größer als Susdal. Die wunderschön an der Wolga gelegene Stadt ist über 1000 Jahre alt und war zeitweise so etwas wie die Hauptstadt des Zarenreichs. Das Zentrum gleicht einer Symphonie aus barocken und klassizistischen Bauten und bei meinem ersten Besuch in der Stadt vor über zehn Jahren war ich traurig, als es wieder weiterging, so viel gibt es hier zu sehen. Von Jaroslawl ist es übrigens nicht weit bis nach Kostroma, wo man bis heute einen eigenen Dialekt spricht und wo der prächtige Sussanin-Platz zahlreiche klassizistische Gebäude beheimatet.

Russland Sehenswürdigkeiten

Kaliningrad und Kurische Nehrung

Kaliningrad kennt man in Deutschland eher unter dem alten Namen Königsberg. Die Stadt war für die deutsche Geschichte von großer Bedeutung und gehört seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu Russland. Sie war stark zerstört und erst in den letzten Jahren unternimmt man ernsthafte Versuche, das historische Erbe Königsbergs zu erhalten. Dennoch gibt es in der russischen Exklave nördlich der Masuren eine Menge zu sehen. Von hier habt ihr es außerdem nicht weit zur Kurischen Nehrung und zum Frischen Haff, die durch zwei schmale Landzungen von der Ostsee getrennt werden und neben Strand- auch Bernsteinfans erfreuen werden.

Russland Sehenswürdigkeiten

Nowgoroder Kreml

Auch Weliki Nowgorod ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte. Der Kreml ist über 1000 Jahre alt und war das Zentrum des gleichnamigen Fürstentums und der späteren Republik Nowgorod. Diese war so etwas wie der nordöstliche Vorposten der Hanse, von hier wurden die begehrten Felle nach Europa verschickt. Durch den Handel zu Reichtum gekommen, wurden hier einige prächtige Kirchen und Paläste gebaut, von denen sich die meisten innerhalb der Kremlmauern befinden. Ein Highlight ist auch das Nationaldenkmal 1000 Jahre Russland aus dem Jahr 1862, das an den „Beginn“ der russischen Geschichte mit dem Einsetzen der Herrschaft der Rurikiden über Nowgorod erinnert.

Russland Sehenswürdigkeiten

Baikalsee

Wir machen einen Sprung ins ferne Sibirien. Dass es hier zahlreiche Naturschönheiten gibt, hat sich mittlerweile auch im Westen herumgesprochen. Eine dieser Schönheiten ist der Baikalsee. Er ist mit 1642 Metern der tiefste und gleichzeitig auch der älteste See der Welt. Seine Fläche entspricht etwa der von Baden-Württemberg. Ein touristisches Highlight ist der Besuch der Olchon-Insel mit ihren hohen Bergen und der unberührten Natur. Aber auch an den Ufern des Baikalsees gibt es viel zu sehen, vor allem eine einzigartige, und unter Naturschutz stehende Landschaft.

Derbent

Derbent dürfte vielleicht der Ort in unserer Liste sein, den die wenigsten kennen. Zwar zählt die Stadt über 100.000 Einwohner, aber sie liegt in der von Konflikten geprägten Teilrepublik Dagestan. Malerisch am Kaspischen Meer gelegen, spiegelt sie wie kaum ein anderer Ort das multikulturelle Erbe Russlands mit seinen vielen Völkern wider. Derbent gibt es schon seit der Antike und im Lauf der Zeit haben hier Perser und Aserbaidschaner ihre Spuren hinterlassen. Heute leben hier Lesgier, Aserbaidschaner und Tabassaranen. Und zu sehen gibt es eine Menge: Wegen seiner Festung und der von einer alten Mauer umgebenen Altstadt mit ihren Moscheen und Hammams wurde Derbent 2003 sogar zum Weltkulturerbe erklärt.

Russland Sehenswürdigkeiten

Die Mutter-Heimat-Statue von Wolgograd

Wolgograd trägt diesen Namen erst seit 1961. Vorher war die Großstadt unter dem Namen Stalingrad bekannt und verkörperte die Schrecken des Krieges, aber auch den Wendepunkt an der Ostfront. Der deutschen Zerstörungswut ist viel von der alten Bausubstanz zum Opfer gefallen und es gleicht einem Wunder, wie die Stadt wie ein Phönix aus der Asche wiederauferstanden ist. An die Schrecken des Krieges, aber auch an den sowjetischen Triumph erinnert die monumentale Statue „Mutter Heimat ruft“. Mit ihren 85 Metern und dem ausdrucksstarken Gesichts gilt sie als eine Ikone sowjetischer Baukunst und als das Symbol des sowjetischen Kampfes gegen Nazi-Deutschland.

Die Vulkane von Kamtschatka

Die Halbinsel Kamtschatka gegenüber von Alaska gilt als eine der abgelegensten Regionen der Welt. Für Naturfans stellt sie ein Paradies dar. Kamtschatka ist etwa so groß wie Deutschland, allerdings leben hier nur etwa so viele Menschen wie in Bielefeld. Die bitterkalte Region ist vor allem für ihre Vulkane bekannt, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Der bekannteste von ihnen ist der brodelnde Kljutschewskaja Sopka, aber in seiner unmittelbaren Nachbarschaft gibt es noch elf weitere Vulkane. Aber auch das Tal der Geysire ist ein echtes Highlight. Hier finden sich etwa 90 heiße Quellen, die ihr kochend heißes Inneres an die Erdoberfläche pusten.

Russland Sehenswürdigkeiten

Sotschi

Spätestens seit Sotschi die Olympischen Spiele ausgetragen hat, kennt den Ort an der „Russischen Riviera“ wohl jeder. Malerisch am Schwarzen Meer gelegen, bietet die Stadt etwas für jeden: Strandurlaub könnt ihr hier machen oder ein Formel1-Rennen besuchen. Vor allem aber ist es die Bergwelt in der näheren Umgebung, die begeistert und ein Paradies für Wanderer und Wintersportler ist. Aus diesem Grund ist Sotschi auch eines der beliebtesten russischen Urlaubsziele und zieht das ganze Jahr über Touristen an.

Russland Sehenswürdigkeiten

Die Kul-Scharif-Moschee in Kasan

Der letzte Punkt auf unserer Liste der schönsten Russland Sehenswürdigkeiten befindet sich an der Wolga, der Lebensader Russlands. Mit ihren über 1 Mio. Einwohnern ist die Hauptstadt von Tatarstan eine einzige Augenweide. Genau wie in Derbent zeigt sich auch hier der multiethnische Charakter Russlands. Die muslimischen Tataren errichteten hier im Lauf der Zeit viele prächtige Moscheen, von denen die Kul-Scharif-Moschee alle anderen an Pracht überragt. Dabei ist sie nur etwa 15 Jahre alt! Sie steht mitten im Kasaner Kreml unweit der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale und soll so ein Symbol für das friedliche Zusammenleben der Kulturen in dieser facettenreichen Stadt sein.

Buchtipps zu den Russland Sehenswürdigkeiten

Ihr wollt die vielen Russland Sehenswürdigkeiten entdecken? Dann empfehlen wir euch die folgenden Bücher!

Mit diesem Reiseführer aus dem Trescher-Verlag könnt ihr Sibirien und den facettenreichen Osten des Landes erkunden. Auf über 500 Seiten präsentiert sich das Buch als sicherer Begleiter in einer Region, in der man ohne einen guten Reiseführer aufgeschmissen wäre.

Ihr möchtet Sankt Petersburg erkunden? Ich habe im Reise Know-How Verlag einen Reiseführer über die Stadt veröffentlicht, der euch die Stadt in all ihren Facetten vorstellt und auch Ausflüge zu den Zarenpalästen vor den Toren der Stadt umfasst.

Und unsere Kollegin Heike Maria hat ein wundervolles Buch über Moskau verfasst, das euch die Highlights der russischen Hauptstadt vorstellt.

Der Kulturschock Russland erklärt, was es mit der russischen Seele wirklich auf sich hat, beleuchtet die Geschichte und Kultur des Landes und gibt euch wertvolle Verhaltenstipps für eure Russland-Reise. Er ist also kein Buch, dass euch die Russland Sehenswürdigkeiten vorstellt, dafür könnt ihr ihn aber auch zu Hause gut nutzen und euch so auf den Russland Urlaub einstimmen.

*  – dieser Link ist ein Partnerlink. Wenn Ihr hierüber etwas kauft oder bestellt, bekommen wir eine kleine Provision. Euch kostet das keinen Cent extra und wir können weiter neue Beiträge für euch schreiben. Danke für eure Unterstützung!

Markus Bingel hat lange in Polen, der Ukraine und Russland studiert und gearbeitet. Als Reisebuchautor zieht es ihn mehrmals im Jahr in die Länder des „Wild East“ – und noch immer ist er jedes Mal fasziniert von dieser Region. Als Co-Gründer des Blogs möchte er euch gerne die unbekannten, spannenden und immer wieder überraschenden Seiten Osteuropas vorstellen.

Andere interessante Artikel

Hat sich etwas an den Informationen geändert? Habt ihr Hinweise oder Fragen? Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Diesen Beitrag Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
0 0 votes
Artikelbewertung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Inhaltsverzeichnis

Für Echte Fans

Unser wöchentlicher Newsletter für echte Osteuropafans