fbpx
polen reisezeit

Beste Reisezeit Polen – wann wohin in Polen

Inhaltsverzeichnis

Bei so einem großen und vielfältigen Land wie Polen, gibt es natürlich nicht die eine perfekte Reisezeit. Alles hängt davon ab, was ihr in eurem Urlaub machen möchtest. Baden im Januar und Skifahren im August könnt ihr in Polen natürlich nicht, aber es gibt auch Dinge, die ihr beachten solltet, die weniger offensichtlich sind. Im folgenden Beitrag gebe ich euch Tipps, wie ihr euren Urlaub planen könnt und wann sich eine Reise wohin wirklich lohnt. Wenn ihr erst einmal schauen möchtet, welches die schönsten Orte in Polen sind, dann klickt einfach hier.

Reisezeit Polen
Posen – die schönste Stadt in Westpolen ist das ganze Jahr über eine Reise wert

Beste Reisezeit Polen – Städtetourismus

Die gute Nachricht vorweg: Die allermeisten polnischen Städte könnt ihr das ganze Jahr über bereisen. Das Klima unterscheidet sich nicht so stark von dem in Deutschland oder Österreich, ihr müsst nur ein paar Dinge beachten. Gerade im Winter kann es kälter werden als zu Hause. Städtetrips von Dezember bis Februar sind natürlich möglich, aber gerade im Osten und Norden des Landes kann es dann mächtig kalt werden. Temperaturen von -25° Celsius sind gerade im Nordosten keine Seltenheit.

Natürlich sind die Sommermonate ideal, um die Städte zu erkunden. Ihr werdet jetzt denken, dass das doch alle wissen und es daher in Krakau, Warschau und anderen Städten wahnsinnig voll ist. Das stimmt nur zum Teil, denn in Polen studieren prozentual gesehen mehr Menschen als bei uns und die Studenten bleiben im Sommer meist nicht in den Städten, sondern kehren in ihre Heimat zurück.

Diese Daten meiden

Natürlich fahren auch viele Polen ans Meer, weshalb die polnischen Städte im Sommer nicht unbedingt voll sein müssen. Ideal sind die Monate April, Mai, Juni und September, Oktober. Ihr solltet auch hier beachten, dass es innerhalb des Landes große Unterschiede gibt. Während es in Krakau im Süden des Landes im April schon richtig grün sein kann, liegt in Allenstein vielleicht noch Schnee. Andersrum sind in Krakau im Oktober die Blätter vielleicht schon alle gefallen, während in Danzig noch herbstliches Laub an den Bäumen hängt.

Komplett meiden solltet ihr zwei Daten: die erste Maiwoche, in der zwei Feiertage aufeinander folgen und viele Polen ein verlängertes Wochenende machen, und den 1.11. Dann ist nämlich das ganze Land auf den Beinen und besucht die Gräber verstorbener Verwandter (von dem Lichtermeer könnt ihr euch in diesem Video überzeugen). An diesem Tag geht auf den Straßen und Autobahnen nichts mehr und die Zahl der Verkehrstoten schnellt in die Höhe.

Reisezeit Polen
Für einen Badeurlaub in Masuren kommen nur die Sommermonate infrage

Beste Reisezeit Polen – Baden

Für den Badeurlaub bieten sich vor allem zwei Regionen an: Die Ostseeküste mit ihren weiten Sandstränden und die Masurische Seenplatte mit ihren unzähligen Seen.

Wann baden an der Ostsee in Polen?

Sprechen wir zuerst mal über die beliebten Ostseestrände. Hier müsst ihr genau überlegen, was für euch wichtig ist. Möchtet ihr den Strand am liebsten ganz für euch haben und seid ihr dafür bereit, im kalten Wasser zu schwimmen? Oder machen euch Menschenmassen nichts aus, weil ihr lieber warmes Wasser und in der Sonne brutzeln wollt?

Beliebte Badeorte wie Kolberg (Kołobrzeg) und Zoppot (Sopot) sind im Juli und August total überfüllt, dann sind aber auch die Temperaturen am angenehmsten. Manche wagen sich schon im Mai ins Meer. Dann ist die Ostsee aber meistens noch sehr kalt. Im Juli ist schon ziemlich viel los, vielleicht wäre ja der Juni der richtige Monat für euch? Das Wasser ist schon einigermaßen warm und die Strände sind längst noch nicht so voll. Allerdings sprechen wir hier von Wassertemperaturen, die im besten Fall bei etwa 15 Grad liegen. Hoffentlich scheint dann zumindest die Sonne …

Wann baden in den Masuren?

Kommen wir zu den Masuren: Der große Vorteil ist, dass ihr hier eigentlich immer einen See findet, der nicht so voll ist. Und wenn doch einmal viel los ist, fahrt ihr einfach ein paar Kilometer weiter. Jetzt kommt aber der große Nachteil: durch die Wälder, die die Seen meistens umgeben, ist es kühl und schattig. Wenn ihr wirklich baden möchtet, bleiben da eigentlich nur der Juli und der August, alle anderen Monate sind viel zu kalt.

Auch im Hochsommer werdet ihr euch vielleicht nur ans Ufer legen. Das Tolle an der Region ist aber, dass sie so abwechslungsreich ist. Daher könnt ihr euren Badeurlaub einfach mit Sightseeing oder Wassersport und Wandern kombinieren, dafür sind der Juli und der August nämlich ideal!

Beste Reisezeit Polen – Wandern

Wie bei den Städten schon erwähnt, gibt es in Polen trotz seiner geringen Größe Unterschiede bezüglich des Klimas. Die schönsten Wanderregionen befinden sich im Süden und im Norden des Landes.

Wandern in den Masuren – wann?

In Nordpolen könnt ihr eigentlich das ganze Jahr über wandern, nur im Winter solltet ihr es euch aufgrund der kurzen Tage und der oft eisigen Temperaturen überlegen, ob ihr wandern wollt. Auch der viele Schnee könnte euren Planungen einen Strich durch die Rechnung machen. Im Frühling, Sommer oder Herbst durch Nordpolen entlang der Küste oder durch die Masuren zu wandern, ist aber auf jeden Fall eine gute Idee. Bei den Masuren solltest ihr noch darauf achten, immer genügend Mückenspray dabeizuhaben. Im Sommer können die Biester ganz schön lästig sein.

Wandern im Gebirge in Polen – wann?

Im Süden des Landes befinden sich die reizvollen polnischen Gebirgslandschaft. Ob in der Tatra, den Beskiden, den Bieszczady und dem Riesengebirge – an den Grenzen zu Tschechien, der Slowakei und der Ukraine könnt ihr definitiv am besten wandern. Wichtig ist vor allem, dass ihr vorausschauend plant und auf die Schneefallgrenze achtet. Die Beskiden und Bieszczady im Südosten Polens sind in Polen nicht so hoch wie die Tatra, sodass ihr hier von April bis Oktober problemlos wandern könnt. In der Tatra kann das schon mal anders aussehen, hier solltet ihr euch auch wegen der Temperaturen, genau wie im Riesengebirge, auf den Sommer beschränken.

Beste Reisezeit Polen – Wintersport

Wenn es zum Wandern in Südpolen zu kalt und zu schneereich geworden ist, schlägt die Stunde der Wintersportler. Orte wie Zakopane in der Tatra sind nicht zuletzt wegen des Skispringens bekannt geworden, aber von diesem Sport wollen wir euch hier aus Sicherheitsgründen lieber abraten. Zum Langlaufen, Abfahrtsski und Snowboarden ist die Tatra aber ideal, auch im Riesengebirge ist die Infrastruktur gut.

Die Monate Dezember bis Februar sind bestens geeignet für den Wintersporturlaub in Polen und außerdem einigermaßen schneesicher. Wenn ihr übrigens daran denkt, an Silvester Wintersport zu machen und dabei Zakopane zu besuchen – lasst es lieber. Ihr werdet kaum noch eine Unterkunft finden und die Pisten sind hoffnungslos überlaufen.

Beste Reisezeit Polen – Wassersport

Wassersport könnt ihr im Prinzip an der Ostsee betreiben, aber damit meine ich eher Funsportarten wie Jetski fahren & Co. Wenn ihr Segeln, Kanu- oder Kayakfahren möchtet, dann sind die Masuren für euch ideal. Im Prinzip gilt hier genau dasselbe, was ich auch schon über das Baden geschrieben habe. Allerdings könnt ihr Wassersport in den Masuren schon ab Mai und noch bis September problemlos betreiben, viele Touranbieter und Verleihstationen sind aber nur von Juni bis August geöffnet.

Im Sommer ist es auf den masurischen Seen und Flüssen trotz ihrer Beliebtheit übrigens nie wirklich voll und ihr könnt die Natur an vielen Orten immer noch für euch genießen!

*  – dieser Link ist ein Partnerlink. Wenn Ihr hierüber etwas kauft oder bestellt, bekommen wir eine kleine Provision. Euch kostet das keinen Cent extra und wir können weiter neue Beiträge für euch schreiben. Danke für eure Unterstützung!

Markus Bingel hat lange in Polen, der Ukraine und Russland studiert und gearbeitet. Als Reisebuchautor zieht es ihn mehrmals im Jahr in die Länder des „Wild East“ – und noch immer ist er jedes Mal fasziniert von dieser Region. Als Co-Gründer des Blogs möchte er euch gerne die unbekannten, spannenden und immer wieder überraschenden Seiten Osteuropas vorstellen.

Andere interessante Artikel

Hat sich etwas an den Informationen geändert? Habt ihr Hinweise oder Fragen? Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Diesen Beitrag Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
0 0 votes
Artikelbewertung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Inhaltsverzeichnis

Für Echte Fans

Unser wöchentlicher Newsletter für echte Osteuropafans