fbpx
Lublin Sehenswürdigkeiten Krakauer Tor

Lublin Städtereise – Alle Infos und Tipps

Inhaltsverzeichnis

Lublin ist die bedeutendste Stadt im Osten Polens und kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Ich habe ein halbes Jahr hier gelebt und die Stadt ist mir in dieser Zeit wirklich ans Herz gewachsen. Im Folgenden stelle ich euch die wichtigsten Lublin Reisetipps vor, damit eurem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege steht.

Lublin Reisetipps für euren Trip

Lublin – Klima und Wetter

Das Klima in Lublin unterscheidet sich von dem in Deutschland. Die Stadt liegt in einer Zone, die den Übergang vom Kontinentalklima und dem durch den Atlantik beeinflussten Klima Westeuropas bildet. Das bedeutet, dass es hier im Winter deutlich kälter sein kann als bei uns. Aber keine Angst: Außer in der Zeit zwischen Dezember und Februar sinken die Temperaturen selten unter -15 Grad Celsius. Dann kann es auch mal stärker schneien.

Lublin – beste Reisezeit

Abgesehen von den kalten Wintermonaten wird man sich in Lublin immer wohl fühlen. Egal wie das Wetter ist, es gibt eigentlich immer etwas zu entdecken. Im Sommer kann man herrlich am Zemborzycki-Stausee im Süden der Stadt oder durch die Parks im Zentrum spazieren, während man im Winter die wundervoll geschmückten Straßen genießen kann.

An Allerheiligen (1.11.) solltet ihr Lublin meiden. Dann ist fast ganz Polen auf den Beinen, um die Gräber verstorbener Verwandten zu besuchen, und der Verkehr ist fast unerträglich. Ansonsten gibt es nur wenige Tage, an denen mehr Touristen in der Stadt sind als sonst. Bedenken solltet ihr allerdings, dass an Ostern genau wie an Weihnachten das öffentliche Leben so gut wie still steht. Dann kann es schon mal vorkommen, dass ihr lange nach einem offenen Restaurant suchen müsst.

Wichtige Lublin Veranstaltungen

In einer Stadt mit rund 340.000 Einwohnern, die noch dazu als regionales Zentrum mit einem großen Einzugsgebiet verfügt, ist natürlich immer etwas los. Die wichtigsten Events wollen wir euch hier kurz vorstellen. Ihr solltet darüber hinaus wissen, dass es in Lublin viele Studenten gibt, die sich auf mehrere Universitäten verteilen. Neben der Altstadt ist vor allem die miasteczko akademickie, das Uni-Viertel westlich der Altstadt, eine gute Anlaufstelle für Veranstaltungen.

Lublin Jazz Festival

Das Lublin Jazz Festival ist das größte in dieser Region. Jazz hat in Polen eine lange Tradition und über die Jahre hat sich ein eigener Stil entwickelt, den ihr während der einwöchigen Veranstaltung im April hören könnt.

Noc Kultury

Während der Kulturnacht, der Noc Kultury, könnt ihr Anfang Juni in einer Nacht unzähligen Konzerten beiwohnen, das Theater besuchen, Museen besuchen und vieles mehr – und das alles kostenlos.

Carnaval Sztukmistrzów

Als einzige Stadt in Polen wird in Lublin der Carnaval Sztukmistrzów veranstaltet. Am letzten Juliwochenende zieht es dann Tausende von Schaulustige in die Altstadt, die dem bunten Mix aus Circus-Aufführungen, Konzerten und alternativen Kulturveranstaltungen beiwohnen.

Jarmark Jagielloński

Im August steigt der Jarmark Jagielloński. Er erinnert an die lange Geschichte des Staates Polen-Litauen, der in der Vormoderne in Lublin ins Leben gerufen wurde. Präsentiert werden das Leben, die Kultur, die Geschichte und das Essen der Völker, die einst in diesem Staatenbund lebten – ein buntes Fest mit vielen spannenden Entdeckungen in der Altstadt.

lublin reisetipps

Lublin Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Lublin – eines der ältesten erhaltenen Schlösser in Polen mit einer wunderschönen Kapelle
  • Majdanek – ehemaliges deutsches Konzentrationslager im Osten der Stadt mit bewegender Gedenkstätte
  • Krakowskie Przedmieście und Krakauer Tor – Lublins wichtigste Flaniermeile, an deren Ende das wuchtige Tor zur Altstadt steht
  • Altstadt – eine einmalige Ansammlung an kleinen, verwinkelten Gassen und prachtvollen Bürgerhäusern aus der Zeit der Rennaissance
  • Brauerei Perła – größte Brauerei in diesem Teil des Landes, in der ihr interessante Führungen machen könnt
  • Sächsischer Garten – 200 Jahr alte Grünanlage im Stil eines englischen Landschaftsparks mitten im Zentrum
  • Cebularz-Museum – kleines Museum, das über die lokale Kultur der Cebularzy, der Lubliner Bürger informiert
  • Zemborzycki-Stausee – künstlich angelegter See im Süden der Stadt und ein beliebtes Freizeitareal
  • Litauischer Platz – der einst als Paradeplatz angelegte Plac Litewski verfügt über einen Multimediabrunnen und viel Flair
  • Muzeum Wsi Lubelskiej – riesiges Freilichtmuseum am Stadtrand, auf dem ihr einen Einblick in das ländliche Leben in der Region vor 100 Jahren erhaltet

Mehr zu den Lublin Sehenswürdigkeiten findest du in unserem Blogpost dazu.

Sehenswürdigkeiten Lublin – Top 10 Attraktionen im Osten Polens

Lublin Anreise

Flugzeug

Der Flughafen Lublin-Świdnik ist seit 2012 in Betrieb und sehr klein. Aus dem deutschsprachigen Raum besteht eine Verbindung nach Köln/Bonn mit Eurowings. Wenn ihr in der Nähe der niederländischen Grenze lebt, könnt ihr auch mit Wizz Air von Eindhoven aus fliegen. Alternativ kann auch eine Anreise über Warschau sinnvoll sein.

Warschau hat gleich zwei Flughäfen, zumindest offiziell. Während der Flughafen Chopin (auch Okęcie genannt) im Süden der Stadt schnell erreicht ist und vor allem von normalen Fluggesellschaften angeflogen wird, ist es zum Airport Modlin nördlich der Stadt schon deutlich weiter. Dorthin fliegen vor allem Low-Cost-Airlines. Beide Flughäfen sind aber gut an das Zentrum angebunden, zum Beispiel mit dem Zug. Flugverbindungen nach Warschau gibt es aus unzähligen deutschen und österreichischen Städten, zum Beispiel mit Ryanair und Wizz Air.

Von Warschau müsstet ihr dann mit dem Zug oder Bus nach Lublin, das dauert noch einmal etwas zweieinhalb Stunden.

Zug

Der Lubliner Hauptbahnhof (Lublin Główny) befindet sich etwa zwei Kilometer südöstlich des Zentrums. Die Anreise aus Deutschland dauert relativ lang, ab Berlin müsst ihr mit 8–10 Stunden Fahrtzeit rechnen und in Warschau umsteigen. Tickets gibt es unter anderem über die Seite der polnischen Eisenbahn. Die Deutsche Bahn bietet mit ihrem Sparpreis Europa immer wieder günstige Reisen nach Warschau an. Von dort geht es dann mit dem Intercity- oder TLK-Zug nach Lublin.

Wie das Zugfahren in Polen funktioniert, haben wir euch in einem eigenen Artikel vorgestellt.

Bus

Mit dem Bus nach Lublin zu fahren, ist etwas umständlich. Aus dem Ausland kannst du mit Flixbus*, Sindbad oder Eurolines zunächst nach Warschau fahren, Direktverbindungen aus dem deutschsprachigen Raum gibt es nur von Eurolines. Die Fahrt dauert lange, vom Ruhrgebiet benötigst du rund 25 Stunden bis nach Lublin.

Es ist daher sinnvoller, über eine kombinierte Anreise nachzudenken, also zum Beispiel mit dem Zug nach Warschau zu fahren und von dort den Bus nach Lublin zu nehmen. Viele kleine private Anbieter fahren vom Kulturpalast ab, der sich neben dem Zentralbahnhof befindet, an die Züge aus Deutschland halten. Hier müsst ihr nicht vorher reservieren, die Fahrtzeit beträgt je nach Vekehrslage 2 bis 3 Stunden. Ihr könnt auch den Flixbus nehmen und vorher reservieren. Das hat den Vorteil, dass ihr garantiert einen Platz habt. Allerdings starten die Busse an unterschiedlichen Orten in der Stadt und nicht immer sind diese schnell zu erreichen.

Auto

Mittlerweile ist die A2 bis nach Warschau verlängert worden, sodass Du theoretisch sogar aus dem Ruhrgebiet nach Warschau fahren kannst, ohne einmal die Straße wechseln zu müssen. Du musst allerdings bedenken, dass polnische Autobahnen mautpflichtig sind und du für die Strecke von Deutschland nach Warschau knapp 20 Euro Maut zahlen musst. Infos und einen Preisrechner findest Du auf der Seite der Autostrada-Betreiber.

Ab Warschau geht es dann auf der neuen Schnellstraße S17 bei guter Verkehrslage in unter zwei Stunden nach Lublin.

Die Parkplatzsituation in Lublin ist noch immer entspannt. Ihr solltet euch aber vor Männern in Acht nehmen, die sich als Parkplatwächter ausgeben und wertlose Tickets verkaufen. Immer selbst zum Parkautomaten gehen oder einen wirklich bewachten Parkplatz nutzen.

Lublin Nahverkehr

Öffentliche Verkehrsmittel

Der öffentliche Nahverkehr wird von der Gesellschaft ZTM geregelt. Eine Metro oder Straßenbahn gibt es nicht. Als eine von nur drei Städten in Polen verfügt Lublin über ein Oberleitungsbussystem im Zentrum, alle anderen Routen werden von modernen „normalen“ Bussen bedient. Das Netz ist übersichtlich und gut gegliedert, ihr erreicht also alle wichtigen Orte in der Stadt schnell und unkompliziert.

Tickets

Fahrkarten gibt es per Handy-App (Übersicht siehe hier), an Automaten, an Kiosken und gegen Aufpreis auch beim Fahrer. Ihr könnt normale Tickets kaufen, die keinen Umstieg ermöglichen (bilety jednoprzejazdowy) und theoretisch von der ersten Haltestelle der Linie bis zur letzten gültig sind. Meist ist es aber praktischer, ein Zeitticket zu erwerben, mit dem ihr innerhalb der angegebenen Zeit beliebig oft umsteigen könnt. Diese gibt es für 30, 60 und 120 Minuten bzw. 12 oder 120 Stunden.

Die genauen Preise findet ihr hier, die Liste ist auch ohne Polnischkennntnisse gut zu verstehen. Daneben sind zahlreiche weitere Fahrkarten erhältlich, für die ihr euch aber erst umständlich registrieren müsst, definitiv zu viel Aufwand für einen Urlaub.

Polnische Sprache

Polnisch gehört zur Familie der westslawischen Sprachen. Wenn du also Tschechisch kannst, wirst du auch ein paar Worte Polnisch verstehen. Auch wenn du ein paar Brocken Russisch beherrschst, wird dir das helfen. Die polnische Sprache ist nicht einfach zu lernen, umso mehr freuen sich die Polen, wenn du Dir Mühe gibst und ein paar Wörter lernst:

DeutschPolnischAussprache
Hallo!CześćTscheschtsch
Guten Tag!Dzień dobryDschin dobry
Guten Morgen!Dzień dobryDschin dobry
Guten Abend!Dobry wieczórDobry wjetschur
DankeDziękujęDschenkujä
Bitte(schön)Proszę (bardzo)Prosche (bardso)
Wie geht’s?Jak się masz?Jak schä masch?
Freut mich, dich kennenzulernenMiło cię poznaćMiwo tschä posnatsch
VerzeihungPrzepraszamPscheprascham
JaTakTak
NeinNieNje
Ich verstehe (nicht)(Nie) rozumiem(Nje) rosumjem

Mit Englisch kommst du einigermaßen gut zurecht, junge Lubliner lernen die Sprache alle in der Schule. Deutsch ist weniger verbreitet.

Wenn Du übrigens mal richtig fluchen willst oder lustige polnische Wörter lernen willst, die so in keinem Wörterbuch stehen, dann sieh Dir doch mal den Kauderwelsch-Band Polnisch Slang* aus dem Reise Know-How Verlag an. Den habe ich vor ein paar Jahren genau zu diesem Zweck veröffentlicht.

Essen in Lublin

Die polnische Küche ist ziemlich deftig. Teilweise werden seit Jahrhunderten die gleichen Gerichte gekocht, vor allem die ländliche Tradition des Landes spiegelt sich in der lokalen Küche wieder. Es kommt generell viel Fleisch auf den Tisch, aber auch Kraut und Getreide sind wichtige Zutaten der polnischen Küche.

Die wichtigsten lokalen Gerichte

  • Bigos – Eintopf mit Sauerkraut, Pilzen und Fleisch
  • Pierogi – Gefüllte Teigtaschen, die es entweder süß oder salzig gibt
  • Barszcz Czerwony – ursprünglich aus der Ukraine stammende Rote-Beete-Suppe
  • Żurek – saure Mehlsuppe mit Ei
  • Gołąbki – wörtl. „Täubchen“, Krautwickel mit Fleischfüllung
  • Cebularz – Teigfladen mit Zwiebeln und Mohn, eine Lubliner Spezialität, die so bekannt ist, dass die Lubliner im ganzen Land oft als Cebularzy bezeichnet werden

Wo in Lublin essen und trinken?

Die Klassiker der polnischen Küche bekommst du in Lublin fast an jeder Ecke. Hier schmecken sie besonders gut:

  • Smaczek, Krakowskie Przedmieście 66. Was eine Milchbar ist, haben wir euch in einem anderen Artikel bereits vorgestellt. Die Milchbar Smaczek ist eine lokale Legende und bietet viele polnische Klassiker für kleines Geld an.
  • Perłowa Pijalnia Piwa, ul. Bernardyńska 15a. Leckeres frisches Bier von Perła. Hier könnt ihr alle Sorten in einem sehr gut designten Restaurant bei leckerem Essen durchtesten!
  • Sielsko Anielsko, Rynek 17. Willkommen im polnischen Bauernhaus! Am Markplatz scheint die Stadt plötzlich ganz weit weg zu sein, hier genießt ihr in uriger Atmosphäre traditionelle ländliche Gerichte.
  • Grodzka 15, ul. Grodzka 15. Gemütliches Kellerlokal in der Altstadt, in dem leckere Biere gebraut werden.

Lublin Unterkünfte

In Lublin ist es leicht, eine Unterkunft zu finden. Es gibt Tausende Hotelbetten für jeden Geldbeutel. Für ein Mittelklassehotel musst du oft nicht mehr als 40 Euro pro Nacht bezahlen, im Hostel werden im Schlafsaal etwa 10 Euro pro Bett fällig.

Wo in Lublin übernachten?

  • LoLek Hostel, Bernardyńska 9. Buntes Hostel in Altstadtnähe mit allem Nötigen und nettem Service.
  • Lubhotel, Krańcowa 19. Etwas außerhalb gelegenes Hotel mit hohem Komfort und sehr günstigen Preisen. Ein großes Plus sind die eigenen Parkplätze.
  • Vanilla Hotel, Krakowskie Przedmieście 12. Kreatives Hotel, das in einem historischen Gebäude aus dem 17. Jh. mitten in der Altstadt untergebracht ist.

Sicherheit

Keine Sorge, Lublin ist eine wirklich sichere Stadt. Vor Überfällen müsst ihr keine Angst haben, tragt aber am besten im Bus eure Wertsachen möglichst eng am Körper. Taschendiebstahl ist aber ein seltenes Phänomen, auch weil die Stadt bisher touristisch eher unter dem Radar läuft.

Notfallnummern

Sollte doch mal was passieren, könnt ihr bei den Notfallnummern anrufen. Allerdings spricht am Ende der Leitung nur selten jemand Englisch:

  • Polizei: 997
  • Allgemeiner Notruf: 112/911
  • Feuerwehr: 998
  • Kartensperrung: 116 116

Gesundheit

Das Gesundheitswesen ist in Lublin in den meisten Einrichtungen auf europäischem Niveau. Als EU-Bürger ist man auch in Polen automatisch versichert, kann also im Notfall auch in Lublin in ein Krankenhaus. Es kann sein, dass ihr dort für die Behandlung im Voraus bezahlen müsst. Ihr könnt euch den Betrag aber dann zu Hause von der Krankenkasse erstatten lassen. Oft sind die Wartezeiten in den öffentlichen Krankenhäusern und bei Ärzten lang, weshalb viele zu Privatkrankenhäusern oder Privatärzten gehen, die teurer sind. Apotheken findet ihr an jeder Ecke, viele Medikamente gibt es auch im Supermarkt und am Kiosk.

Geld

Geldautomaten gibt es in Lublin wie Sand am Meer. Wichtig ist, dass ihr beim Abheben nicht die Umrechnung in Euro auswählt, sondern die in der Landeswährung Złoty. Sonst nimmt die Bank nämlich einen angeblich garantierten Kurs, der immer viel schlechter ist als der tatsächliche.

Ihr könnt Geld auch in einer Wechselstube (kantor) tauschen. Hier lohnt sich ein Vergleich, oft befinden sich mehrere Wechselstuben nebeneinander, zum Beispiel in der ul. Peowiaków im Zentrum. Es sind immer zwei Kurse angegeben, je nach Tauschrichtung gilt immer der schlechtere. Manche Wechselstuben verlangen zusätzlich ein Provision, fragt am besten vorher nach.

Telefonieren und Internet

Mit einer europäischen Sim-Karte könnt ihr auch in Lublin für denselben Preis telefonieren, surfen und texten wie zu Hause. Die Netzabdeckung ist überall in der Stadt super. Wenn euer Datenvolumen mal aufgebraucht ist, könnt ihr auf die vielen WLAN-zurückgreifen, die es in der Stadt gibt. Fast alle Hotels, Restaurants und Cafés bieten mittlerweile WLAN an. Auch die Stadt baut ihr städtisches WLAN-Netz immer weiter aus.

*  – dieser Link ist ein Partnerlink. Wenn Ihr hierüber etwas kauft oder bestellt, bekommen wir eine kleine Provision. Euch kostet das keinen Cent extra und wir können weiter neue Beiträge für euch schreiben. Danke für eure Unterstützung!

Markus Bingel hat lange in Polen, der Ukraine und Russland studiert und gearbeitet. Als Reisebuchautor zieht es ihn mehrmals im Jahr in die Länder des „Wild East“ – und noch immer ist er jedes Mal fasziniert von dieser Region. Als Co-Gründer des Blogs möchte er euch gerne die unbekannten, spannenden und immer wieder überraschenden Seiten Osteuropas vorstellen.

Andere interessante Artikel

Hat sich etwas an den Informationen geändert? Habt ihr Hinweise oder Fragen? Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Diesen Beitrag Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
0 0 votes
Artikelbewertung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Inhaltsverzeichnis

Für Echte Fans

Unser wöchentlicher Newsletter für echte Osteuropafans