fbpx
Busse Ukraine Busbahnhof Fernbus Regionalbus

Busse Ukraine – Essentielle Infos zu Tickets, Buslinien und mehr

Inhaltsverzeichnis

Busse in der Ukraine sind eines der wichtigsten Transportmittel. Wir haben hier Informationen bereitgestellt, wo du Tickets buchen kannst. Wir stellen dir alle wichtigen Infos zu Busbahnhöfen, Anbietern wann Bus oder Zug und zu den unterschiedlichen Busarten zur Verfügung.

Busfahren in der Ukraine

Busse verbinden alle größeren Städte und natürlich die schönsten Reiseziele in der Ukraine. Auch wenn es immer mehr neuere Busse in der Ukraine gibt, sind viele immer noch alte, oft in Deutschland oder Spanien ausrangierte Busse, die nun hier ihre letzten Kilometer als Busse in der Ukraine schrubben. Doch das hat immerhin den Vorteil, dass die Preise extrem günstig sind und man eigentlich selten mehr als 20 Euro pro Strecke bezahlt. Wenn es unter 200 Kilometer sind, sind es meist sogar weniger als 5 Euro.

Was für Busse gibt es in der Ukraine?

Die Busse in der Ukraine unterscheiden sich im Wesentlichen in vier Kategorien.

Stadtbusse

Fahren in der Stadt und dienen dort als Stadtverkehr. In den Städten haben sie meist eine bestimmte Farbe und sind daher meist einfach als Stadtverkehr zu erkennen. In Lviv sind sie gelb.

Marschrutka

Dieses Wort ist in fast allen Ländern der ehemaligen Sowjetunion in Gebrauch. Eine Marschrutka ist ein Kleinbus, der eine bestimmte Strecke fährt. Man kann auch Sammeltaxi dazu sagen. Sie werden meistens mit Lizenz, manchmal ohne, von privaten Betreibern im Auftrag der Städte betrieben. Früher hielten Marschrutkas überall. In manchen Städten halten sie jedoch auch nur noch an offiziellen Haltestellen. Falls das nicht so ist, winkt man die Fahrer an und das Fahrzeug hält. So steigt man dazu. Je nach Region zahlt man entweder beim Ein- oder Aussteigen.

Regionalbusse

Diese Busse sehen aus, wie Marschrutkas. Jedoch haben sie oft eine andere Farbe. Auch die Ausschilderung gibt dann Städtenamen an und keine Stadtteile oder Straßen. Diese Busse funktionieren teils mit einem Ticketsystem. So kann man die Tickets am Busbahnhof oder im Internet bei bus.com.ua kaufen. Unterwegs halten sie jedoch auch an und lassen Leute sowohl ein- als auch aussteigen. Wer unterwegs zusteigt, zahlt dem Fahrer den Fahrpreis in bar. Kleinere Scheine zu haben ist praktisch aber die Fahrer können auch fast immer wechseln.

Überland-Busse Ukraine

Fernbusse in der Ukraine sind meistens in Verbindungen im Einsatz, die darüber hinaus ins Ausland fahren. Die Busse halten dann in den größeren Städten auf dem Weg.

Komfort in ukrainischen Bussen

Busse in der Ukraine haben selten eine Klimaanlage. Die Sitze sind oft nicht verstellbar und die Abstände zwischen den Sitzreihen nicht sehr groß. Wer über 1,80 Meter ist, wird schnell mit den Knien am Vordersitz anecken. Die Toiletten, wenn überhaupt vorhanden, sind oft außer Dienst. Ausnahmen bieten hier internationale Anbieter wie Flixbus und Leo-Express, deren Busse im Normalfall europäischen Standards genügen.

Kosten für Busse in der Ukraine

Reisen mit dem Bus in der Ukraine ist sehr günstig. Vor allem als Reisemöglichkeit zwischen Städten in einem Oblast oder zwischen Oblasthauptstädten ist der Bus oft das günstigste Verkehrsmittel. Für 100 Kilometer kostet eine Fahrt im Schnitt zwischen 3 und 5 Euro.

Wo fahren Busse in der Ukraine ab?

Da das Verkehrssystem in der Ukraine zum Großteil noch aus der Hand sowjetischer Verkehrsplaner stammt, gibt es in jeder Stadt einen großen Busbahnhof der für Überlandverbindungen genutzt wird. In größeren Städten gibt es jedoch oft mehrere Busbahnhöfe. Hier gibt es dann Busbahnhöfe für die jeweilige Himmelsrichtung. Am Beispiel von Lviv sieht das so aus:

Internationaler Busbahnhof im Süden der Stadt: Hier kommen (fast) alle Verbindungen aus dem Ausland an. Das heißt Busse, die aus Krakau oder Warschau kommen, halten hier. Das gilt auch, wenn Lviv nicht die Endstation ist, sondern beispielsweise Kyiv oder Saporischja.

Bus-Bahnhof West: Hier fahren alle Busse in die kleineren Städte an der polnischen Grenze ab (Mostivka, Horodok, Grenzübergang Shehyni)

Bus-Bahnhof am Hauptbahnhof: Auch vom Busbahnhof am Hauptbahnhof fahren manche internationalen Busse, insbesondere nach Polen ab. Zudem fahren von hier auch die meisten Busse nach Drohobytsch (zweitgrößte Stadt im Oblast), Truskawets, Morschin oder Stryj ab. Alle diese Städte liegen südlich von Lviv, halten aber nicht am Busbahnhof.

Busbahnhof 2 (Nord): Von hier fahren alle Busse nach Norden ab. Das sind vor allem Verbindungen in Richtung Lutsk (schlechte Bahnverbindung), nach Rivne oder in die kleineren Städte im Norden und Nordosten der Oblast Lviv (Brody, Busk etc). Auch einige Busse nach Kyiv und Zhytomyr, die nicht im internationalen Verkehr unterwegs sind, fahren von hier ab.

Daneben gibt es noch weitere kleine Busbahnhöfe und Haltestellen, an denen man zusteigen kann. Doch auch wenn das alles etwas verwirrend ist, kommt man doch immer irgendwie ans Ziel in der Ukraine.

Bus statt Zug in der Ukraine?

Auch gibt es in der Ukraine ein recht gut ausgebautes Eisenbahnnetz. Zwischen manchen Städten fahren die Züge aber nur sehr selten oder vereinzelt gibt es zwischen manchen Oblast-Hauptstädten auch gar keine direkten Verbindungen. Daher kann der Bus in der Ukraine das Verkehrsmittel der Wahl sein. Besonders im Sommer und zwischen beliebten Städten in der Ukraine, kann es vorkommen, dass Zugtickets schon Tage oder gar Wochen im Voraus ausgebucht sind. Dann kann der Bus die letzte Rettung sein.

Ukraine Bustickets online buchen

Für die Buchung von Bustickets gibt es in der Ukraine mehrere Möglichkeiten, die je nach Strecke jedoch unterschiedlich sind. Hier eine Übersicht über die Möglichkeiten:

  • bus.com.ua – Diese Webseite ist das zentrale Netz vor allem für regionale Busverbindungen. Wenn ihr also von einer Oblasthauptstadt in die nächste wollt, ist bus.com.ua meist eine gute Anlaufstelle. Die Seite ist jedoch sehr alt und dementsprechend undurchsichtig. Jedoch findet ihr hier eine Auswahlsuche mit den Städten und könnt nach Verbindungen schauen. Aber Vorsicht, die Schreibweisen der Städte sind nicht immer korrekt und manchmal muss man die Orte etwas länger in der Liste suchen. Oft sind es eher die anglisierten Versionen der russischen Namen für die ukrainischen Orte, was das Suchen beschwerlich macht. Wenn ihr die Städte aber gefunden habt, könnt ihr hier online eure Ukraine Bustickets buchen.
  • busfor.ua – Für viele Verbindungen, verkauft Busfor online Bustickets. Dies sind meist Busse, die zuvor aus dem Ausland kommen und Zwischenstopps in anderen ukrainischen Städten vor ihrem Endziel machen. Wenn eine Grenze involviert ist, können die Busse mitunter später ankommen. Es empfiehlt sich daher, die Busfirma zu kontaktieren und in eurer Unterkunft jemand dort anrufen zu lassen, ob der Bus pünktlich sein wird.
  • tickets.ua – Auch tickets.ua verkauft Bustickets für innerukrainische Verbindungen. Die Webseite ist auch auf Englisch verfügbar.
  • Privatbank – Die größte Bank der Ukraine verkauft ebenfalls Bustickets über ihr Online-Banking-System. Dafür müsst ihr jedoch jemand fragen, der ein Konto bei der Privatbank hat, da das Online-Angebot nur für Kunden zugänglich ist.

Wo man offline Bustickets kaufen kann

Auch wenn es immer am bequemsten ist, die Tickets für Busse in der Ukraine online zu kaufen, gibt es auch noch andere Offline-Möglichkeiten für den Kauf von Bustickets.

  • Busbahnhof – Natürlich gibt es auch an den Schaltern der Busbahnhöfe noch Fahrkarten für die Busse. Die Tickets kann man auch schon im Voraus kaufen. Besonders wenn ihr euch unsicher seid, wo die Busse genau abfahren und ihr Zeit habt um zu schauen, lohnt es sich, bei den Busbahnhöfen vorher vorbeizufahren. So könnt ihr nicht nur das Ticket kaufen, sondern auch schon mal rausfinden, von welchem Bussteig der Bus fährt.
    Auch gibt es an Busbahnhöfen oft auch noch Busse, die fahren und nicht im Fahrplan stehen. Das sind meistens Privatverbindungen.
  • Bahnhof – Auch an Bahnhöfen fahren oft Busse ab. In größeren Städten in der Ukraine ist der Busbahnhof entweder in der Nähe des Bahnhofes oder es gibt einen weiteren Busbahnhof am Hauptbahnhof. Hier stehen neben den regulären Linienbussen auch private Sammeltaxis. Das sind Kleinbusse, die meist zwischen 8 und 20 Passagieren fassen und meistens in Städte fahren, die mit der Bahn schlecht angebunden sind oder in die man mit Kleinbussen einfach schneller kommt.
  • Zahlungsautomaten – In der Ukraine werden diese Automaten einfach Terminals genannt. Hier zahlen Ukrainer ihre Stromrechnungen oder andere Dinge. Und es gibt an ihnen auch Bustickets zu kaufen. Diese Terminals findest du in Banken, Supermärkten und an vielen öffentlichen Orten. Die Bedienung ist jedoch meist nur auf Ukrainisch oder manchmal noch auf Russisch verfügbar. Bitte deshalb Bekannte oder Passenten um Hilfe, die euch helfen können, wenn ihr es nicht versteht.

Wie ihr sehr, gibt es einige Infos zu Bussen in der Ukraine, die man auf die Schnelle so nicht finden kann. Wir hoffen dieser Leitfaden für Busse in der Ukraine, war euch eine Hilfe.

Falls ihr Fragen habt, schreibt sie doch einfach in die Kommentare! Auch über weitere Tipps und Anregungen oder Änderungen freuen wir uns!

*  – dieser Link ist ein Partnerlink. Wenn Ihr hierüber etwas kauft oder bestellt, bekommen wir eine kleine Provision. Euch kostet das keinen Cent extra und wir können weiter neue Beiträge für euch schreiben. Danke für eure Unterstützung!

Peter Althaus ist Journalist, Autor und Blogger. 2011 hat er das Reiseblog Rooksack gegründet. Doch seine eigentliche Liebe ist immer schon Osteuropa gewesen. Mittlerweile lebt er in Lwiw in der Ukraine und führt dort einen Reiseveranstalter. Da er aber weiter gern schreibt, gibt es heute Wild East – das Osteuropa-Reiseblog.

Andere interessante Artikel

Hat sich etwas an den Informationen geändert? Habt ihr Hinweise oder Fragen? Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Diesen Beitrag Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
0 0 votes
Artikelbewertung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Inhaltsverzeichnis

Für Echte Fans

Unser wöchentlicher Newsletter für echte Osteuropafans