fbpx

Bulgarien

Erscheint am: Ankündigung folgt

Infos zu Bulgarien

Einwohnerzahl

6,95 Mio.

Fläche

110.000 km²

Staatsform

Parlamentarische Republik

Währung

Lew

Hauptstadt

Sofia

Amtssprache(n)

Bulgarisch

Religion(en)

Bulgarisch-orthodox, muslimisch, protestantisch, römisch-katholisch

Telefonvorwahl

+359

Nationalfeiertag

3. März (Tag der Befreiung Bulgariens vom Osmanischen Reich)

Bulgarien, seit 2007 Mitglied der Europäischen Union, gilt als dessen ärmstes Land. Die wirtschaftlichen Probleme sind noch immer groß. Reich ist das Land aber an Bergen, den Landschaften an der Donau und der wunderschönen Schwarzmeerküste. Und auch wenn hier längst der Massentourismus Einzug gehalten hat, finden sich hier und da noch unberührte Flecken.

Aber nicht nur Wanderer und Sonnenanbeter zieht es nach Bulgarien. Durch seine lange Geschichte, die auch von Römern und Osmanen geprägt war, verfügt Bulgarien über ein reiches historisches Erbe. Antike Ausgrabungsstätten, uralte Moscheen und natürlich unzählige orthodoxe Gotteshäuser gibt es zu entdecken.

Unter den bulgarischen Städten ragen vor allem Sofia und Plowdiw heraus. Die Hauptstadt Sofia ist schon seit Jahrhunderten besiedelt, folglich lässt sich hier die ganze Bandbreite historischer Baustile bewundern. Längst hat hier aber auch die Moderne Einzug gehalten und die Stadt hat in den letzten Jahren einen kleinen Boom erlebt. Das gemütliche Plowdiw mit seinen Altstadtgassen und Überbleibseln aus der Römerzeit ist hingegen so etwas wie die „heimliche Hauptstadt“ des Landes und war 2019 sogar Europäische Kulturhauptstadt!

Kulturell ist das Land an der östlichen Außengrenze der EU reich und hat in seiner Geschichte viele Einflüsse von außen aufgenommen. So haben nicht nur Römer und Osmanen ihre Spuren hinterlassen, auch griechische, rumänische und Einflüsse der Roma sind spürbar und bilden weitere Mosaiksteine des kulturellen Reichtums des Landes.

Genügend Gründe also, einmal nach Bulgarien zu reisen! Kommt mit uns mit und erkundet das Land zwischen Balkangebirge, Donau und Schwarzmeerküste. Auf den folgenden Seiten stellen wir euch Bulgarien und seine Bewohner vor, nehmen euch mit zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und versteckten Kleinoden und geben euch praktische Tipps für euren Bulgarien Urlaub.

Die wichtigsten Tipps für Deine Reise

Bulgarien Sehenswürdigkeiten 

Bulgarien Reisetipps

Beste Reisezeit für Bulgarien

Transport in Bulgarien

Die schönsten Reiseziele Bulgariens

rila-monastery-676748

Sofia und der Südwesten

Die bulgarische Hauptstadt liegt ganz im Westen des Landes am Iskar und eine der ältesten besiedelten Städte Europas. Hier könnt ihr eine ganze Reihe an interessanten Bauwerken erkunden, die von der Antike bis in die Moderne reichen. Auch an Parks, Museen und Restaurants herrscht hier kein Mangel. Genug von der Stadt? Im Südwesten des Landes gibt es viele schöne Wanderreviere, besonders die Nationalparks Rila und Pirin können wir euch empfehlen. Ein tolles Ausflugsziel ist das Kloster Rila, das bedeutendste des Landes. Die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Anlage ist mit ihren Wandmalereien eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Sofia Tipps

Sofia Sehenswürdigkeiten

beach-2777384

Die Schwarzmeerküste

Strände wie der Goldstrand, der mittlerweile als „Ballermann des Ostens“ gilt, locken jedes Jahr unzählige Menschen an und sind für Partys ideal. Es gibt aber auch idyllischere Flecken. In Warna, der wichtigsten Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste, gibt es zudem Abwechslung: wunderschöne Kirchen, antike Thermen und zahlreiche Festivals lohnen einen Ausflug in die drittgrößte Stadt des Landes. Aber auch Burgas lohnt einen Besuch, im Umland gibt es zudem einige Naturschutzgebiete.

Warna Tipps

Warna Sehenswürdigkeiten

plovdiv-1613984

Zentralbulgarien

Im Herzen des Landes, der Thrakischen Ebene, befinden sich nur wenige große Städte. Eine von ihnen ragt aber heraus: Plowdiw. Plowdiw ist nicht nur die zweitgrößte Stadt des Landes, sondern war 2019 auch Kulturhauptstadt Europas! Zu verdanken hat die Stadt dies ihrer langen Geschichte, einem berühmten Goldschatz, römischen Theatern und Stadien und lauschigen Altstadtgassen. Und in Sweschtari nimmt euch ein Thrakergrab mit in eine längst vergangene Zeit. Wandern könnt ihr im Nationalpark Zentralbalkan mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Wenn das mal nicht genügend Gründe sind, nach Zentralbulgarien zu reisen!

Plowdiw Tipps

Plowdiw Sehenswürdigkeiten

bulgaria-3112495

Nordostbulgarien

Die Donau bildet die natürliche nördliche Grenze des Landes zu Rumänien. Malerisch am Wasser liegt Russe, die fünftgrößte Stadt des Landes, die mit ihren vielen prachtvollen Gebäuden im Stil des Klassizismus punkten kann. Von hier aus könnt ihr eure Reise entlang der Donau fast bis zum Schwarzen Meer fortsetzen und die einmalig schöne Natur genießen, darunter das UNESCO-Biosphärenreservat Srebarna.

Russe Tipps

Russe Sehenswürdigkeiten

bulgaria-987546

Nordwestbulgarien

Nordwestbulgarien ist vor allem für Wanderfans ein Eldorado. Schluchten, Wasserfälle und kleine Kapellen am Wegesrand sorgen für tolle Fotomotive. Abwechslung von all den Naturschönheiten unweit der Donau erhaltet ihr in den beiden kulturellen Zentren Widin und Plewen.

Plewen Tipps

Plewen Sehenswürdigkeiten

Bulgarien-Packliste

Um Deine Reise bestens vorzubereiten, haben wir hier eine Packliste erstellt. Sie enthält Empfehlungen für Dinge, die Deine Reise komfortabler und sicherer machen werden.

Flüge finden

Günstige Flüge mit guten Verbindungen zu finden, ist nicht immer einfach. Doch wir sind Profis darin, die besten Flüge zu finden. Hier teilen wir unsere Erfahrungen mit Dir.

Reise-Kreditkarte

Geld abheben kann extrem teuer sein. Besonders wer viel mit fremden Währungen bezahlt sollte deshalb eine Reise-Kreditkarte haben, die gebührenfrei ist. Wir haben die besten getestet.

Zuletzt veröffentlicht über Bulgarien